Pressemeldung

Bei der Preisverleihung des Innovationspreises ethische Weiterbildung, der von der KiLAG und der Karl Schlecht Stiftung verliehen wurde, wurde deutlich, in welch breitem Spektrum die Allgemeine Erwachsenenbildung aktiv ist. Nach Grußworten von Herrn Dr. Keir von der Karl Schlecht Stiftung hielt Herr Ordinariatsrat Dr. Drumm die Laudatio.

In seiner Rede zeigte Dr. Drumm, wie unterschiedlich die 20 eingereichten Projekte sind. Von Angeboten in der Flüchtlingsarbeit, spezielle Abende für aktive Frauen, hin zu Projekte gegen Altersarmut, Bildungsreisen, Seniorenarbeit aber auch Interkulturelles und -religiöses Lernen und einer interaktiven Schatzsuche war alles dabei. Das Preiskomitee hatte es sich nicht einfach gemacht. Bewertet wurden neben dem Gesamteindruck auch die Zielfestlegung, Zielgruppenerreichung, Kooperationspartner, Persönlichkeitsbildung, Innovationskraft, Nachhaltigkeit, Modellhaftigkeit und die Öffentlichkeitsarbeit. Dass viele Projekte nach der Bepunktung sehr dicht beieinanderlagen, unterstreicht diese schwierige Arbeit. „Verdient hätten es alle!“ Da sind sich Dr. Keir, Dr. Drumm und das Preiskomitee einig. 

Den mit 2.000 € dotierten 2. Platz erhielt die Katholische Erwachsenenbildung Kreis Göppingen e.V. für undefined„Wahlprogramme einfach erklärt“.

 

Weitere Informationen fionden Sie unter undefinedkilag.de.