Kunst, Kultur und Länderkunde

Mutige Frauen - eine Ausstellung der Künstlerin Marlis Glaser

Die in Oberschwaben geborene Künstlerin Marlis Glaser hat sich in ihrem Wirken in besonderer Weise mit couragierten Frauen auseinandergesetzt, die für eine menschlichere, friedlichere Welt auf widerständige Weise eingetreten sind. Im Zusammenhang mit dem Jubiläum „100 Jahre Frauenwahlrecht“ werden hier Frauen geehrt, die politisch-gesellschaftlich Position bezogen haben.
Insbesondere jüdische Frauen liegen Marlis Glaser am Herzen. Die Portraits, die Marlis Glaser gemalt hat, vereinen biblische, historische und biographische Inhalte mit Elementen der Kunstgeschichte. In den Portraits spielt die Schrift eine ebenso bedeutende Rolle wie die farbliche Interpretation der Persönlichkeit. Auch eine Calwerin, Erna Brehm, hat Marlis Glaser extra für diese Ausstellung porträtiert und setzt der jungen Frau, die für ihre Liebe zu einem polnischen Zwangsarbeiter zum Opfer des Nationalsozialismus wurde, damit ein Denkmal. Die Frauen-Portraits von Marlis Glaser werden vom 7.4.-31.10.2019 in einer Sonderausstellung des Klostermuseums Hirsau zu sehen sein. Die Ausstellungseröffnung beginnt um 15.00 Uhr in der St.Aurelius-Kirche unter anderem mit einem kurzen Festvortrag des Calwer Bildungsreferenten Hans-Joachim Remmert zu „Mutige Frauen im Stammbaum-Jesu“. Die Künstlerin wird in der Vernissage vorgestellt und selbst zu Wort kommen. In ihrer Begleitung können Sie die Bilder der Ausstellung erstmals anschauen. Musikalisch wird die Vernissage durch den Tenor Nikola David begleitet.

Kosten: keine
Veranstalter: Stadt Calw, Abteilung Museen, und keb Nördlicher Schwarzwald

Seminar buchen

Unser Netzwerk

Qualitätsmanagementsystem