EKP®: Eltern-Kind-Programm

Eltern unter Stress! Aktuelle Studien zeigen: Der Mehrheit der Familien in Deutschland geht es gut. Aber: Familien, Beruf und Alltag unter einen Hut zu bekommen ist stressig. Rund ein Viertel aller Eltern fühlen sich psychisch stark belastet – Mütter deutlich mehr als Väter. Was als erstes auf der Strecke bleibt ist oft familienbezogene Qualitätszeit: Verbindliche gemeinsame Zeit zum Auftanken und Entspannen.

Mit der Einführung des Eltern-Kind-Programm EKP®, eine erfolgreiche Marke der Katholischen Erwachsenenbildung im Erzbistum München-Freising, reagiert die keb DRS auf die Herausforderungen junger Familien in Deutschland.

EKP® bietet wöchentlich ganzheitliches Spielen und Fördern mit Spaß, Musik und Kreativität: Junge Familien mit Kindern bis zu 3 Jahren treffen sich zum gemeinsamen Spiel und Gespräch. Immer mit dabei: ein/e qualifizierte GruppenleiterIn.

Grundlage der Einführung des EKP® ist die Überzeugung: Ohne Bindung keine Bildung! (John Bowlby). Familienbezogene Qualitätszeit ist Bildungszeit und damit zentraler Bestandteil unseres Bildungsangebots für Eltern und Familien.

  Informations-Flyer

  • EKP® versteht sich als präventive Förderung der Erziehung in der Familie nach Kinder- und Jugendhilfegesetz § 16 SGB VIII

  • EKP® bietet Vernetzung und Erfahrungsaustausch mit anderen Eltern vor Or

  • EKP® bietet Unterstützung & Rat am Anfang des Aufbaus der Familiensituation

  • EKP® bietetStärkung der Elternkompetenz

  • EKP® bietet Stärkung der Eltern-Kind-Bindung

Die Qualität des EKP® resultiert aus einer 40-jährigen Praxis. Sie basiert auf:

  • einer kontinuierlichen Weiterentwicklung der zugrundeliegenden Konzepte und Methoden
  • einer qualitätsvollen Ausbildung der GruppenleiterInnen
  • strukturell stabilen Rahmenbedingungen

Die Einführung des EKP® in der Diözese Rottenburg-Stuttgart umfasst deshalb auch die Ausbildung der GruppenleiterInnen im Rahmen des keb DRS-Fortbildungsprogramms.

Die künftigen LeiterInnen erhalten eine umfassende pädagogische Qualifizierung und Vorbereitung auf die Gruppenleitung. Die Leitung der Gruppe wird als Honorartätigkeit vergütet. Eigene Kinder können mitgebracht werden. Weitere Infos finden Sie im    keb DRS-Fortbildungsprogramm oder im   Informations-Flyer

Mechthild Alber
Bischöfliches Ordinariat
Fachbereich Ehe und Familie
   0711 9791-1042
   E-Mail

Das Eltern-Kind-Programm EKP® wurde 2018 mit einem Pilotprojekt in der Diözese Rottenburg-Stuttgart eingeführt. Mit dem EKP® richtet sich die Familienbildung der keb DRS an Eltern mit Kindern bis zu drei Jahren. Es ist offen für Alle, unabhängig von ihrer Lebensform, Konfession,  Nationalität oder Geldbeutel. Besonders im Blick hat das EKP® in der Diözese Rottenburg-Stuttgart junge Familien im ländlichem Raum, kleinen Kommunen und Gemeinden. EKP® richtet sich auch an Alleinerziehende, Familien mit behinderten Kindern und Familien in Konflikt- und Notsituationen.

Weitere Informationen zum EKP® finden Sie  hier.

Unser Netzwerk

Qualitätsmanagementsystem