Zertifikatskurs: Von Facebook bis Snapchat – Social-Media für die Öffentlichkeitsarbeit

Für haupt- und ehrenamtliche ÖffentlichkeitsarbeiterInnen in Institutionen jeder Größe

Jeder hat schon einmal von Social-Media gehört und viele nutzen es privat oder für ihre Institution. Vor einiger Zeit war es hauptsächlich Facebook, das für die Öffentlichkeitsarbeit wichtig war. Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten neue Zielgruppen zu gewinnen oder mediale Aufmerksamkeit zu erzeugen. Der Kurs stellt die wichtigsten Social- Media Tools vor, deren Nutzen für die Öffentlichkeitsarbeit, aber auch Risiken und Probleme. Er eröffnet Möglichkeiten mit Tools wie WhatsApp, auch zeitlich begrenzt und mit überschaubarem Aufwand, Social-Media in die Arbeit der eigenen Institution einzubinden.

Der Kurs kombiniert den persönlichen Austausch bei zwei Veranstaltungen mit der Zeitersparnis durch eine Online-Lernplattform („Blended Learning“): Betreut von der Kursleitung können Sie die Lerneinheiten flexibel am eigenen Laptop bearbeiten (Arbeitsaufwand pro Woche circa 2 – 3 Stunden). Teilnehmer sollten bereit sein sich bei mindestens einem vorgestellten Social-Media Tool anzumelden, da dies für die Abschlussaufgabe nötig ist.

Termine

Auftaktveranstaltung: Do., 4.5.2017, 16 – 20 Uhr

Abschlussveranstaltung: Do., 29.6.2017, 16 – 20 Uhr

Ort: Katholisches Medienhaus, Jahnstraße 32, 70597 Stuttgart

Referenten: Andrea Hettler, Referentin für Blended Learning und Social Media bei der keb; Katharina Przybilla, Referentin für Medienpädagogik

Kosten: 120 € inkl. Kursmaterialien und Verpflegung; auf Anfrage Ermäßigung für Mitarbeitende der keb (Mail an undefinedkeb(at)bo.drs.de)

Anmeldung: undefinedkursprogramm.fachstelle-medien.de

04.05.2017