Klärung und Stärkung durch Gespräch

Grundlagen erlebensbezogener Gesprächsführung. Für Ehrenamtliche, Bürgerschaftliche, Freiwillige bzw. berufliche Multiplikatoren!

Ihre Arbeit mit Einzelnen oder Gruppen bringt Sie mit ganz unterschiedlichen Menschen zusammen:

  • Wie dem Gegenüber das Gefühl geben, ernstgenommen, akzeptiert und verstanden zu sein?
  • Was braucht es, um dem Anderen ein „Nein“ sagen bzw. selber ein „Nein“ anhören zu können?
  • Wie kann aus unterschiedlichen Meinungen eine Stärkung für alle Beteiligten entstehen?
  • Wie einen ersten vertrauensvollen Kontakt herstellen?

Die wertschätzende, erlebensbezogene Gesprächsführung ist ein praktisches Instrument, um das eigene zwischenmenschliche Fingerspitzengefühl zu verbessern. Verbalisieren ist hier ein ganzheitlicher Prozess: Wechselseitiges Erleben, Bezugnehmen auf Situation und Thema, und inneres Überprüfen eigener Ideen oder Sprechimpulse gehen Hand in Hand. Kurz innehalten, hinspüren und dann erst reden – das ist die Faustformel. Informationen, Impulse und Beispiele machen Ihnen die Methodik deutlich. Wir arbeiten in der Gesamtgruppe, in Einzelarbeit und in Übungstandems. Bitte Schreibzeug und konkrete Gesprächsbeispiele aus der eigenen Praxis mitbringen.

Termin: Sa., 6.5.2017, 9.30 – 17 Uhr (8 UE)

Ort: KEB-Bildungswerk, Schulstraße 28, Reutlingen

Referentin: Friedgard Blob, Dipl. Psychologin, Dipl. Pädagogin, Gesprächstherapeutin, Lehrberaterin und Ausbilderin in Focusing

Kosten: 50 € (Ehrenamtliche 25 €; bitte bei der Anmeldung Tätigkeit angeben.)

Hinweis: Angebot im Rahmen des Bildungszeitgesetzes Baden-Württemberg.

Anmeldung: bis spät. 26.4.2017 an keb Reutlingen: undefinedkontakt(at)keb-rt.de
(max. 15 Teilnehmer/innen)

06.05.2017