Islam im Plural

Islamwissenschaftler Dr. Hussein Hamdan - Foto: Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Damit das Zusammenleben mit Muslimen gelingt
Ein Qualifizierungsangebot für einen differenzierten Umgang mit dem Islam und seinen Richtungen

Um mehr über den Islam und seine Richtungen zu erfahren, bietet die Akademie der Diözese auf Initiative von Bischof Gebhard Fürst für Engagierte in der Flüchtlingsarbeit Qualifizierungskurse an. Darüber hinaus berät der bei der Akademie angestellte Islamwissenschaftler Hussein Hamdan auch die Kommunen in Baden-Württemberg.

Islamexperte berät und qualifiziert Mitarbeiter

»Voneinander zu wissen und einander zu verstehen, ist grundlegend für ein gelingendes Zusammenleben«, sagt Bischof Gebhard Fürst. Mit dem Fortbildungsangebot »Islam im Plural« sollen kirchliche und kommunale Mitarbeiter sowie Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe mehr über die individuellen und kulturellen Hintergründe von Menschen muslimischen Glaubens erfahren, um Fehlentscheidungen, falsche Handlungskonzepte und Konflikte zu vermeiden. Projektleiter ist im Auftrag der Diözese Rottenburg-Stuttgart und in Kooperation mit der Katholischen Erwachsenenbildung sowie dem Institut für Fort- und Weiterbildung Dr. Hussein Hamdan von der Akademie.

Islamwissenschaftler Hamdan berät auch Kommunen, kirchliche Einrichtungen und islamische Vereinigungen im ganzen Südwesten. Das im Jahr 2015 initiierte Projekt »Muslime als Partner in Baden-Württemberg« führen die Akademie der Diözese, die Robert-Bosch-Stiftung und die Hochschule für Öffentliche Verwaltung Kehl für weitere drei Jahre fort. In diesem Zeitraum bietet der Experte weiterhin Einzelfallberatungen und Prozessbegleitungen an und bildet ein Berater-Team aus, um noch flächendeckender zu informieren und Konflikte zu lösen.

Barbara Thurner-Fromm, Markus Waggershauser

Weitere Informationen: